Meusburger überrascht in Brisbane, Mayr-Achleitner gescheitert

30.12.2011 | 09:19 · (tennisnet)

Beim ersten Vorbereitungsturnier auf die Australian Open nimmt "Meuse" eine Top-100-Spielerin raus. Mayr-Achleitner blieb ohne Satzgewinn.

Bild: tennisnet

Mit einem Sieg und einer Niederlage sind Österreichs Damen in der Qualifiaktion für das WTA-Turnier von Brisbane ins Turnier gestartet. Yvonne Meusburger setzte sich in Australien beim mit 655.000 Dollar dotierten WTA-Premier-Event gegen die an Position sieben gereihte Sloane Stephens (WTA 96) mit 7:6 (3), 6:3 durch. "Meuse" verwertete gegen die US-Amerikanerin fünf ihrer sechs Breakchancen, während Stephens nur vier ihrer neun Breakmöglichkeiten nützte. In Runde zwei trifft Meusburger nun auf die Russin Alexandra Panova, gegen die sie im Februar in Bogota beim bislang einzigen Duell in zwei Sätzen die Oberhand behalten hatte.

Weniger erfreulich verlief für Patricia Mayr-Achleitner der Start in die neue Saison. Österreichs Nummer zwei unterlag bei leichtem Regen und stürmischen Bedingungen Akgul Amanmuradova (WTA 114) mit 3:6, 2:6 und blieb gegen die Usbekin auch im zweiten Duell nach Indian Wells im März ohne Satzgewinn. Dabei kam Mayr-Achleitner besonders mit dem starken Service (zwölf Asse und 20 Service-Winner) ihrer Gegnerin nicht zurecht. "Es gab kaum Ballwechsel bei den Returngames durch das unglaubliche Service von Amanmuradova", so Mayr-Achleitner auf ihrer facebook-Seite. Dennoch konnte die Tirolerin dem ersten Saison-Match auch Positives abgewinnen: "Die eigene Leistung war gut, in der Rallye hab ich von der Grundlinie kaum Fehler gemacht und bin die bessere Spielerin gewesen." (Text: bb, Foto: GEPA pictures)

Hier die aktuellen Tableaus aus Brisbane: Qualifikation, Spielplan.

Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Meistgelesen


    Tennis Videos WTA