Peya vor Einzug ins Hauptfeld von Newport

05.07.2010 | 16:25 · (tennisnet)

Bild: Tennisnet
Alex Peya steht im Qualifikations-Finale des mit 442.500 Dollar dotierten Rasenturniers in Newport. Der Wiener erreichte kampflos die dritte Runde, da sein Zweitrundengegner Dmitry Tursunov nicht zum Match antrat. Der Russe, frühere Nummer 20 der Welt, war zuletzt nach langer Zwangspause in der Weltrangliste auf Platz 371 zurückgefallen. Im entscheidenden Spiel um den Hauptbewerb trifft Peya nun auf den Israeli Noam Okun, der in der zweiten Runde den in der Qualifikation topgesetzten Mexikaner Santiago Gonzalez mit 6:4, 6:4 eliminierte.

Auch bei Niederlage Chancen

Der seit kurzem 30-jährige Peya ist in der Newport-Qualifikation an Nummer fünf gesetzt. Da die vier vor ihm gereihten Spieler bereits alle in der ersten oder zweiten Quali-Runde gescheitert sind, stehen die Chancen gut, dass Peya selbst bei einer Niederlage gegen Okun in den Hauptbewerb kommt. Bei einer Absage eines Hauptbewerbsspielers würde er dann als erster Lucky Loser in das Hauptfeld nachrücken.
Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Meistgelesen


    Tennis Videos

    Blogs