Monaco muss bei ATP-Masters in Monte Carlo aufgeben

17.04.2012 | 20:56 · (tennisnet)

Juan Monaco muss im Fürstentum wegen einer Knöchelverletzung aufgeben.

Bild: LAOLA1.at // Laola1

Nach dem vorwöchigen Turniersieg in Houston lief das ATP-Masters-1000-Event von Monte Carlo für Juan Monaco nicht wunschgemäß. Der an elf gesetzte Argentinier, der am Sonntag noch in Houston im Einsatz war, musste in Runde eins gegen den Niederländer Robin Haase beim Stand von 5:7, 6:0, 3:2 wegen einer Überbeanspruchng des rechten Knöchels aufgeben. Ebenfalls ausgeschieden ist am Dienstag Melzers deutscher Doppel-Partner Florian Mayer, der dem Qualifikanten Mikhail Kukushkin (Kasachstan) 6:3, 1:6, 3:6 unterlag. Auch für Kevin Anderson ist das Turnier im Fürstentum bereits beendet: Der Südafrikaner hatte gegen den Brasilianer Thomaz Bellucci mit 4:6, 4:6 das Nachsehen. In der zweiten Runde ist hingegen Kei Nishikori. Der Japaner, Nummer zwölf des Turniers, feierte einen 6:2, 7:5-Erfolg über Albert Ramos (Spanien). (Foto: getty images)

Hier die aktuellen Ergebnisse aus Monte Carlo: Qualifikation, Hauptbewerb, Doppel, Spielplan.

Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Meistgelesen


    Tennis Videos

    Blogs