Fed-Cup-Halbfinale: Russland zerlegt Italien

17.04.2011 | 20:43 · (tennisnet)

Die Osteuropäerinnen treffen im Endspiel auf Tschechien.

Bild: GEPA Pictures

Russland und Tschechien spielen am 5. und 6. November den Fed-Cup-Sieger 2011 aus. Im Halbfinale besiegten die Russinnen Titelverteidiger Italien klar mit 5:0 und gaben dabei am zweiten Tag nicht einen Satz ab. Nach dem klaren 6:4, 6:2 der Weltranglisten-Dritten Vera Zvonareva gegen Roberta Vinci (WTA 37) kämpfte Anastasia Pavlyuchenkova (WTA 21) Sara Errani (WTA 43) mit 7:6 (5), 7:6 (4) nieder. „Ich denke das ist eines der größte Glücksgefühle meines Lebens“, sagte Zvonareva, die nach zweijähriger Pause ins Team zurückgekommen war.

Das Schlüsselspiel zum umkämpften 3:2-Auswärtserfolg von Tschechien in Belgien war direkt das erste Einzel am zweiten Tag. Dort konnte sich die tschechische Nummer eins Petra Kvitova (WTA 18) gegen Yanina Wickmayer (WTA 23) mit 5:7, 6:4, 6:2 durchsetzen. Nachdem Kirsten Flipkens überraschend klar mit 6:2, 6:3 gegen Barbora Zahlavova Strycova wieder ausgeglichen hatte, holte die gerade im Einzel unterlege zusammen mit Iveta Benesova den entscheidenden dritten Punkt.

Neben Deutschland konnten auch Spanien (4:1 gegen Frankreich), Ukraine (3:2 in Australien) und Serbien (3:2 in der Slowakei) in den Play-Offs für die erste Weltgruppe gewinnen. (Text: nl; Foto: GEPA Pictures)

Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Meistgelesen


    Tennis Videos WTA

    Blogs