Zur Mobilversion wechseln

Petkovic entscheidet nächste Woche über Olympia-Start: "Wird eng"

12.07.2012 | 22:32 · (tennisnet)

Die Darmstädterin bangt noch um ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen.

Bild: Porsche Grand Prix

Andrea Petkovic muss weiter um ihre Teilnahme am olympischen Tennisturnier bangen und will in der kommenden Woche eine Entscheidung treffen. "Sie ist eigentlich im Plan in der Reha", sagte die deutsche Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa, meinte aber: "Es wird eng. Sie will nur, wenn sie hundertprozentig fit ist. Das wollen wir nächste Woche entscheiden." Rittner hat nach eigenen Angaben täglich Kontakt mit der Weltranglisten-19. aus Darmstadt. Auch deren Management kündigte eine Erklärung für die kommende Woche an.

Petkovic bleiben nach ihrem Ende April in Stuttgart erlittenen Bänderriss nur noch gut zwei Wochen bis zum Start der Olympia-Wettbewerbe in Wimbledon. Vor dieser Verletzung hatte sie gerade erst einen Ermüdungsbruch im Rücken auskuriert. Petkovic hatte vor einigen Wochen bekräftigt: "Wenn ich zu den Olympischen Spielen fahre, will ich im Vollbesitz meiner Kräfte sein. Und auch eine Chance haben."

Mit guten Aussichten starten in London Wimbledon-Halbfinalistin Angelique Kerber und Viertelfinalistin Sabine Lisicki. Dabei sind ferner Julia Görges, die mit Petkovic im Doppel antreten soll, Wimbledon-Viertelfinalist Philipp Kohlschreiber sowie im Herren-Doppel der einstige Wimbledonsieger Philipp Petzschner und Christopher Kas. Nicht nominiert wurde trotz zuletzt guter Leistungen Routinier Tommy Haas. (Text: dpa; Foto: Porsche Grand Prix)

Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Meistgelesen


    WTA Rangliste

    • Zur Gesamtliste ›

    Tennis Videos WTA

    Blogs