Montréal: Barthel vergibt Matchball gegen Radwanska, auch Lisicki raus

10.08.2012 | 00:30 · (tennisnet)

Die 22-Jährige hatte den Sieg gegen die Polin auf dem Schläger. Das Match von Angelique Kerber wurde unterbrochen.

Bild: Foto: Jürgen Hasenkopf

Mona Barthel hat ihren größten Karrieresieg nur ganz knapp verpasst. Die 22-Jährige verlor in der zweiten Runde beim WTA-Premier-Turnier in Montréal gegen die Weltranglisten-Dritte Agnieszka Radwanska. Barthel unterlag der Polin trotz eines Matchballs mit 6:4, 3:6, 6:7 (5). Die Deutsche schnupperte dieses Jahr schon an Siegen gegen die Weltranglisten-Erste Victoria Azarenka und musste sich nur ganz knapp geschlagen geben. Das Spiel gegen Radwanska, das wegen Regens mehrmals unterbrochen werden musste, wurde bei 2:2 im dritten Satz wieder aufgenommen. Barthel erspielte sich bei 6:5 einen Matchball, den sie nicht nutzen konnte. Im Tiebreak lag die Neumünsteranerin dann mit 4:1 vorne, ehe Radwanska sechs der nächsten sieben Punkte machte.

Für Sabine Lisicki war ebenfalls in der zweiten Runde Schluss. Die Berlinerin, die in der ersten Runde ein Freilos hatte, unterlag der Spanierin Carla Suarez Navarro mit 6:3, 3:6, 4:6. Das Match von Angelique Kerber gegen die Russin Ekaterina Makarova wurde unterbrochen und muss am Freitag zu Ende gespielt werden. Die Kielerin gewann den ersten Satz mit 6:3, im zweiten Satz führte Makarova mit 3:1. Bei einem Sieg muss Kerber am Freitag ein weiteres Mal ran. Ihre Gegnerin wäre die Italienerin Roberta Vinci, die die ehemalige Weltranglisten-Erste Ana Ivanovic mit 6:0, 6:0 vom Platz schoss. (Text: cab; Foto: Jürgen Hasenkopf)
 

Hier die Ergebnisse aus Montreal: Einzel, Doppel, Spielplan

Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Meistgelesen


    Tennis Videos WTA

    Blogs