Sharapovas Show: Siege, Süßes, Sex-Appeal

18.01.2013 | 23:39 · (tennisnet)

Die Russin glänzt bei den Australian Open nicht nur auf dem Platz.

Bild: YouTube

Maria Sharapova zieht bei den Australian Open die Blicke auf sich, und es gibt in der Tat viel zu sehen von der 25-Jährigen. Drei überzeugende Zweisatzerfolge zum Beispiel, zuletzt gegen Venus Williams. Und dann zeigt sich die Russin natürlich auch von der süßen Seite, wobei der Wirbel um ihre Bonbon-Marke "Sugarpova" manchem sauer aufstieß. Zu viel Zucker in ihren Sugarpova-Bonbons, so der Vorwurf gegen Sharapova. "Sport-Stars haben großen Einfluss auf Kinder. Man kann nicht eine ungesunde Angewohnheit promoten", kritisierte etwa Psychologe Justin Coulson.


Doch damit nicht genug: In Melbourne versprach Sharapova bei einer Pressekonferenz den Journalisten, denjenigen mit einer Tüte ihrer Süßigkeiten zu belohnen, der die interessanteste Frage stellt. Am Ende aber erfüllte keiner der Pressevertreter die hohen Ansprüche des Superstars. "Es war keine Frage dabei, die es verdient gehabt hätte, mit Bonbons belohnt zu werden" - damit beendete Sharapova die Fragerunde.


"Es war sehr aufregend"


In sportlicher Hinsicht besteht allerdings Einigkeit: Sharapova spielt ein Traum-Turnier! Zwei 6:0- und 6:0-Erfolgen gegen Olga Puchkova und Misaki Doi ließ die Australian-Open-Championesse von 2008 ein überzeugendes 6:1 und 6:3 gegen die ehemalige Weltranglisten-Erste Venus Williams folgen. "Als Venus und ich aufs Tableau gesehen haben, wussten wir, dass dies ein Match ist, das normalerweise eher zum Ende des Turniers zu erwarten gewesen wäre", so Sharapova nach dem Drittrunden-Schlager. "Es war sehr aufregend, denn Venus ist eine tolle Athletin, eine große Siegerin. Gegen Venus ist jede Partie eine schwere Aufgabe."


Im Achtelfinale bekommt es die Nummer zwei der Welt nun mit der Belgierin Kirsten Flipkens zu tun. Die Favoritenrolle liegt klar bei Sharapova, die während des Matches wie üblich ihre süße Seite verstecken wird. Schon nach dem Zweitrunden-Erfolg gegen Doi hatte die vierfache Grand-Slam-Turniersiegerin verkündet: "Heute gab es von mir nichts Süßes!" (Text: Eurosport; Foto: YouTube)

Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Meistgelesen


    Tennis Videos WTA

    Blogs