Serena Williams attackiert Armstrong: "Trauriger Tag"

19.01.2013 | 08:35 · (tennisnet)

Nach der Kritik von Novak Djokovic ging nun auch die US-Amerikanerin mit dem geständigen Dopingsünder hart ins Gericht.

Bild: GEPA pictures // GEPA pctures

Serena Williams hat den geständigen Doper Lance Armstrong stark kritisiert. "Als ein Athlet, der wirklich hart arbeitet, seitdem ich drei oder vier bin, muss ich sagen, das ist ein trauriger Tag für alle Sportler", sagte die US-Amerikanerin nach ihrem Achtelfinal-Einzug bei den Australian Open in Melbourne. "Vor allem für diejenigen, die durch das alles benachteiligt wurden, ist es noch enttäuschender", sagte die 15-fache Grand-Slam-Siegerin. Williams befürchtet, dass die Fans nun auch die Leistungen anderer Sportler in Zweifel ziehen. "Ich denke leider, dass nun viele Leute denken, okay, wenn es so ein großer Sportler macht, wie ist es dann mit all den Anderen in anderen Sportarten", meinte sie.

Die Weltranglisten-Erste Victoria Azarenka zeigte sich ebenfalls enttäuscht von Armstrong, der in einem Fernseh-Interview jahrelanges Doping zugegeben hatte. Armstrong verdiene alles, was jetzt auf ihn zukomme. "Jeder Sportler arbeitet so hart, um der Beste zu sein und das hast du zu respektieren. Du kannst nicht einfach einen anderen Weg gehen", sagte die Weißrussin. Am Freitag hatte bereits Novak Djokovic den gefallenen Radstar heftig attackiert. "Er sollte für seine Lügen über all die Jahre büßen", hatte der Serbe gesagt. (Text: dpa; Foto: GEPA pictures)
 

Spiel, Satz und Gewinn! Jetzt und hier auf die Australian Open wetten. Mit den besten Quoten im Netz!

Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Meistgelesen


    Tennis Videos WTA

    Blogs