Australian Open: Kohlschreiber geht in Raonics Kugelhagel unter

19.01.2013 | 11:14 · (tennisnet)

Die deutsche Nummer eins verliert gegen den Kanadier glatt in drei Sätzen.

Bild: Jürgen Hasenkopf

Ohne deutsche Beteiligung gehen die Australian Open bei den Herren weiter. Als Letzter der neun gestarteten Herren schied in Melbourne Philipp Kohlschreiber aus. Der 29 Jahre alte Augsburger verlor in der dritten Runde gegen den Kanadier Milos Raonic mit 6:7 (4), 3:6, 4:6 und verpasste damit den Einzug ins Achtelfinale. "Irgendwie habe ich das Spiel heute nicht so gespürt", sagte Kohlschreiber nach der klaren Niederlage in 1:52 Stunden. Im vergangenen Jahr hatte die deutsche Nummer eins beim Grand-Slam-Auftakt noch die zweite Turnierwoche erreicht.

Kohlschreiber stand gegen den aufschlagstarken Raonic auf verlorenem Posten. Der Bayer erspielte sich gegen den 22-Jährigen im gesamten Spielverlauf nicht einen einzigen Breakball. "Mir ist es nie gelungen, seinen Aufschlag richtig zu lesen", sagte er nach der Partie. "Ein Match war es nur hin und wieder. Es war auch viel Leerlauf dabei. Es gab kein richtiges Spielkonzept, weil er einfach unglaublich gut aufschlägt." Nur im ersten Satz konnte der Davis-Cup-Profi den 1,95 Meter großen Raonic etwas in Bedrängnis bringen.

In der entscheidenden Phase des Tiebreaks leistete sich Kohlschreiber aber zwei leichte Return-Fehler, so dass Raonic den ersten Durchgang für sich entscheiden konnte. "Irgendwie war ich ein bisschen müde, die Schulter hat ein wenig gezwickt. Und er hatte einfach auch einen richtig guten Tag", sagte Kohlschreiber. Im zweiten Abschnitt musste der Weltranglisten-19. gleich sein erstes Aufschlagsspiel abgeben. Auch im dritten Satz kassierte er ein frühes Break. Raonic beendete die Partie standesgemäß mit seinem 23. Ass. "Ich habe einfach kein Mittel gegen ihn gefunden", gestand Kohlschreiber. (Text: dpa; Foto: Jürgen Hasenkopf)
 

Hier die kompletten Herren-Ergebnisse der Australian Open.

Spiel, Satz und Gewinn! Jetzt und hier auf die Australian Open wetten. Mit den besten Quoten im Netz!

Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Meistgelesen


    Tennis Videos

    Blogs