DTB-Beirat fordert finanzielle Unterstützung für Nachwuchs

26.07.2013 | 14:35 · (tennisnet)

Der männliche Nachwuchs soll mit 200.000 bis 300.000 Euro unterstütuzt werden.

Bild: tennisnet

Der Beirat des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) erhofft sich eine finanzielle Unterstützung für seinen männlichen Nachwuchs. „200.000 bis 300.000 Euro würden bereits helfen, um Trainer für unsere jungen Spieler zu finanzieren", sagte am Freitag das Beiratsmitglied Jürgen Weber bei einem Pressetermin in der Hamburger DTB-Zentrale. „Der DTB ist leider so arm, dass diese kleine Summe bereits eine große Unterstützung wäre. Leider bekommen wir auch vom DOSB kein Geld", ergänzte Weber, der auch Ehren-Vorsitzender im Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG isrt.

Huntergrund: Während der weibliche Nachwuchs in Deutschland bereits durch das Porsche Team an das Profitennis herangeführt wird, gibt es solch ein Programm beim männlichen Nachwuchs nicht. „Aus meiner Sicht müsste der Sportminister Hans-Peter Friedrich ein bisschen in die Kasse greifen. Ich habe bereits Gespräche geführt und der Minister hat dabei Hoffnung gemacht", fügte Weber hinzu.

Der DTB-Beirat wurde im Mai 2012 gegründet, er besteht aus acht Spitzenvertretern aus Wirtschaft, Sport und Medien. Meist zweimal pro Jahr erfolgt eine Zusammenkunft, bei der über die Ausrichtung des Verbandes geredet wird. „Wir haben jedoch nur eine beratende Funktion gegenüber dem Präsidenten Karl-Georg Altenburg", betonte Weber. Das nächste Beiratstreffen findet im Rahmen des Davis-Cup-Duells zwischen Deutschland und Brasilien im September in Neu-Ulm statt. (Text: dpa)

Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Meistgelesen


    Tennis Videos

    Blogs