Zur Mobilversion wechseln

Sieg über Ivanovic: Serena Williams marschiert ins US-Open-Viertelfinale

05.09.2011 | 21:07 · (tennisnet)

Die US-Amerikanerin bleibt in New York bislang ohne Satzverlust.

Bild: GEPA pictures

Serena Williams hat auf dem Weg zu ihrem vierten US-Open-Titel die nächste Hürde gemeistert. Die US-Amerikanerin behielt im Achtelfinal-Duell der beiden ehemaligen Weltranglisten-Ersten gegen Ana Ivanovic mit 6:3, 6:4 die Oberhand und steht in New York damit ohne Satzverlust in der Runde der letzten Acht.

Serena souverän

Williams, die in diesem Jahr auf Hardcourt noch ungeschlagen ist und bei 16 Siegen hält, erwischte gegen die Serbin bei starkem Wind einen Auftakt nach Maß und zog nach weniger als zehn Minuten auf 3:0 davon. Ivanovic stellte sich danach aber besser auf die schwierigen Verhältnisse ein und schaffte den Ausgleich zum 3:3. In der Folge präsentierte sich Williams als die aggressivere und konstantere Spielerin. Unter kräftiger Mithilfe von Ivanovic, die zwei Doppelfehler in einem Spiel machte, holte sich Williams das Break zum 5:3 und servierte danch zu null aus. Auch der zweite Durchgang begann ganz nach dem Geschmack der Fans von Serena Williams: Die Nummer 28 der Setzliste durchbrach gleich zu Beginn den Aufschlag der Serbin und stellte wenig später auf 2:0. Im Gegensatz zum ersten Satz gelang Ivanovic kein Break mehr und die jüngere der beiden Williams-Schwestern schaffte nach 74 Minuten den Sprung ins Viertelfinale.

Pavyluchenkova gewinnt Break-Festival

Dort geht es nun gegen die Russin Anastasia Pavlyuchenkova, die die Italienerin Francesca Schiavone mit 5:7, 6:3, 6:4 aus dem Bewerb nahm. Beide Akteurinnen kämpften in New York mit dem starken Wind und hatten besonders bei eigenem Service große Probleme. Letztlich kam Pavlyuchenkova mit den widrigen Bedingungen besser zurecht, kassierte zwar sieben Breaks, nahm Schiavone insgesamt aber neun Mal das Service ab und fixierte nach zwei Stunden und 41 Minuten den Einzug in ihr erstes US-Open-Viertelfinale. (Text: bb, Foto: GEPA pictures)

Mehr auf tennisnet.com
    Mehr im Web

    Blogs